Skip to main content

Das hat der neue Audi RS 6 (2019) unter der Haube

Du erhältst wahrscheinlich schon im Jahr 2019 die Chance, den neuen Audi RS 6 zu kaufen. Das Modell kommt dann voraussichtlich mit etwas mehr als 600 PS.

reifen-felgen-eines-audi-rs-6-in-nahaufnahme

Im Jahr 2019 darfst Du Dich auf den Marktstart des neuen Audi RS 6 freuen. Während in Europa wohl bisher lediglich der Verkauf einer Kombi-Version sicher ist, gilt zumindest in Asien zugleich die Präsentation einer Limousine als wahrscheinlich. Konkrete Angaben zum Design und der Ausstattung des weiterentwickelten RS 6 von Audi sind bisher kaum bekannt. Die Leistung des Motors wird offenbar ungefähr im Bereich der bisherigen Performance-Variante liegen. Darüber hinaus soll die Präsentation eines leistungsstärkeren RS 6 Performance schon geplant sein. Der Grundpreis der Standardversion steigert sich voraussichtlich nur geringfügig.

Die ersten Infos zum Audi RS 6

Als Kombi dürfte auch das zukünftige Modell des Audi RS 6 erscheinen. Ob Du das Auto auf dem europäischen Markt zugleich als Limousine bekommen wirst, bleibt bislang aber noch offen. Weltweit wird Audi aber wohl kaum auf eine Limousinen-Version des RS 6 verzichten. Denn in Asien sind Kombis weiterhin weniger beliebt. Für chinesische Kunden wird Audi daher mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Audi RS 6 Limousine entwickeln.

Erste Spekulationen zum Design des RS 6 von Audi

Zum Design des Modells sind bisher keine offiziellen Angaben oder Bilder bekannt, weshalb sich darüber fast nur spekulieren lässt. Viele Audi-Liebhaber vermuten, dass der neu gestaltete RS 6 Ähnlichkeiten zum Audi 100 Avant aufweisen wird. Trotzdem bekommt das Fahrzeug voraussichtlich eine eigenständige Optik, da Marc Lichte als Chefdesigner den Markenautos ein individuelles Aussehen verleihen will. Es wäre keine Überraschung, wenn der Pkw am Heck eine durchgehende Lichtleiste enthält.

Gerüchte zu Ausstattungsmerkmalen und komfortabler Gestensteuerung

Es wird gemutmaßt, dass sich das Gewicht der Karosserie um circa 100 Kilogramm verringert. Zudem punktet die Ausstattung des RS 6 von Audi möglicherweise mit einer OLED-Beleuchtung. Neben Rücklichtern und Scheinwerfern profitieren davon gebogene Bildschirme, die sich flexibler einsetzen lassen. Die Steuerung des Audi RS 6 wird wohl nicht nur durch eine Sprachsteuerung komfortabler, möglicherweise lassen sich bestimmte Funktionen der Software bald sogar mit Gesten bedienen.

Motorleistung mit über 600 PS

Der neue Audi RS 6 wird offenbar über einen Biturbo-V8-Motor mit einem Hubraum in Höhe von ungefähr vier Litern verfügen. Diesen Motor entwickelt der Hersteller durch die Zusammenarbeit mit Porsche. In einigen Modellen der Stuttgarter Marke und von Lamborghini wurde das moderne Antriebselement bereits eingesetzt. Der Motor des neuen Audi RS 6 bringt es voraussichtlich auf eine stolze Leistung von etwas mehr als 600 Pferdestärken. Damit würde das Auto sein Vorgängermodell um fast 50 PS übertreffen. Nur die bisherige Performance-Variante des RS 6 glänzt bereits mit einer Motorleistung in diesem Bereich.

Verbesserte Beschleunigung und abgeregelte Höchstgeschwindigkeit

Um auf eine Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde zu kommen, würdest Du mit dem neuen Modell somit deutlich weniger als vier Sekunden benötigen. Zudem wird der Audi RS 6 vermutlich mit der üblichen Höchstgeschwindigkeit abgeregelt. Demnach würdest Du auf Straßen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung theoretisch maximal 305 Kilometer pro Stunde erreichen. Wegen des deutlich gesenkten Fahrzeuggewichts wäre aber auch eine viel höhere Maximalgeschwindigkeit – zumindest technisch – möglich.

Audi RS 6: Preise und Marktstart

Zu dem Preis für den neuen RS 6 hat Audi noch keine konkreten Details bekannt gegeben. Dennoch spekulieren Experten und die Presse schon über den Preisrahmen. Es gilt als wahrscheinlich, dass der neue Audi RS 6 im Vergleich zum momentanen Modell etwas mehr kosten wird. Deshalb darfst Du mit einem Grundpreis, der leicht über 112.000 Euro liegt, rechnen. Einen außergewöhnlich großen Preissprung erwarten die meisten Beobachter aber nicht. Ein Startpreis unter 115.000 Euro scheint durchaus denkbar zu sein.

Zum Verkaufsstart des neu entwickelten RS 6 kommt es laut dem derzeitigen Informationsstand im Verlauf des Jahres 2019. Über den genauen Zeitpunkt veröffentlichte Audi aber bisher noch keine exakten Datumsangaben. Weil der Marktstart des A6 im Sommer 2018 erfolgt, dürfte der RS-Ableger nach den bisherigen Erfahrungen eher in der zweiten Hälfte des Folgejahrs in den Verkauf gehen. Die Wartezeit lag bei vorigen Modellen im Anschluss an die Präsentation der gewöhnlichen Serienversionen meistens im Bereich zwischen einem und zwei Jahren. Audi-Fans müssen sich daher wohl noch ein wenig gedulden.

Neuer Audi RS 6 Performance

Die Standardversion mit rund 600 PS bleibt bei der Entwicklung des RS 6 von Audi wohl ohnehin nicht der letzte Schritt. Denn der Hersteller plant vermutlich erneut die Präsentation von einer Performance-Version. Die Motorleistung des zukünftigen Audi RS 6 Performance würde sich dann wahrscheinlich deutlich steigern. Eine Leistung im Bereich von 650 PS und ein Drehmoment in Höhe von rund 800 Newtonmetern ermöglichen Dir mit dieser speziellen Variante des Modells vielleicht bald eine besonders schnelle Beschleunigung.

Bildquelle:

  • reifen-felgen-eines-audi-rs-6-in-nahaufnahme: ©Toby_Parsons - Pixabay.com
Audi RS 6 News
Übersicht

Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP