Skip to main content

Fisker EMotion (2019): Elektroauto mit Rekord-Reichweite

Innenansicht des Fisker EMotion

Es klingt nicht nur nach Rekordreichweite – es ist eine: über 800 Kilometer ist die Marke, über die die Solid State Batterie den elektrisch angetriebenen EMotion bringen soll. Allerdings erst ab dem Jahr 2020, da könnte man mit der Herstellung dieser Akkus mit Feststoff-Elektrolyt starten, die mit einer 2,5-mal so hohen Kapazität wie herkömmliche Stromspeicher aufwarten.

Zum Start der Produktion, die im Jahr 2019 geplant ist, leisten LG Chem Akkus die Arbeit. Hier ist die Rede von immerhin 640 Kilometern Reichweite, die mit einer Spitze von 260 km/h gefahren werden können. Zwei Elektromotoren, die getrennt die beiden Achsen des Emotion antreiben, leisten eine Energie von 575 kW und bringen das Produkt aus dem Hause Fisker in 3 Sekunden von 0 auf 60 mph.

Fisker EMotion von oben

Hierbei hilft die aerodynamisch gestaltete Front mit zwei LED-Scheinwerfern, während das Heck charakteristisch schmale Rückleuchten und eine niedrige Heckklappe zeigt. Bereits bestens auf das autonome Fahren vorbereitet, wartet der Fisker EMotion mit Kamera- und Radarsystemen auf. Für die Kurzweile der Passagiere auf der stillen Fahrt sorgen Monitore mit Steuerinterfaces.

Fisker EMotion Logo

Für das angenehme Raumklima sorgen elektrochromatisch verdunkelbares Glasdach und Fenster. Bester Bodenkontakt gewährleisten die optional erhältlichen 24 Zoll großen Aluminium-Carbon-Verbundräder.

Felgen des Fisker EMotion

Hightech hat seinen Preis: Neben einer Reservierungsgebühr von 200 Dollar fallen für den Fisker EMotion Kosten ab 129.000 Dollar an.

Rückansicht des Fisker EMotion

Fisker EMotion besticht mit neuer Akkutechnik

Die neue Batterietechnologie mit der Fisker an den Start geht, ist noch nicht in Gänze bekannt. Die Leistungserhöhung der sogenannten Solid-State-Batterien soll jedoch auf einer neuen chemischen Struktur beruhen, die in Zusammenarbeit mit dem neu entwickelten platzsparenden Akku für Furore sorgt. Sie stehen zum Programmstart noch nicht zur Verfügung, sollen für den Fisker Emotion aber ab 2019 lieferbar sein.

Innenraum des Fisker EMotion

Der Akku des Serienstart ist die LG Chem, eine aus 21.700 Zellen bestehende Lithium-Ionen-Batterie, die sich durch große Haltbarkeit und großes Leistungsvermögen hervortut. Ergänzend verfügt der Fisker EMotion über auf dem Dach angebrachte Solarzellen.

Seitenansicht des Fisker EMotion

Premiere auf der CES 2018

Die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas als Forum der Tech Branche bietet seinen Besuchern einen Einblick in die aktuellsten Entwicklungen. Im Fokus der diesjährigen Präsentationen stehen digitale Assistenten und selbstfahrende Autos.

Hier stellt der Autodesigner Henrik Fisker sein elektrisch angetriebenes Viertürer-Coupé vor. Der Fisker EMotion steht auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show vom 9. bis 12. Januar 2018 in Las Vegas zur Besichtigung.

Fisker EMotion in rot

Bildquelle:

  • Fisker EMotion von oben: @Fisker
  • Fisker EMotion Logo: @Fisker
  • Felgen des Fisker EMotion: @Fisker
  • Rückansicht des Fisker EMotion: @Fisker
  • Innenraum des Fisker EMotion: @Fisker
  • Seitenansicht des Fisker EMotion: @Fisker
  • Fisker EMotion in rot: @Fisker
  • Innenansicht des Fisker EMotion: @Fisker
Fisker EMotion
Übersicht

Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP