Skip to main content

Die ersten Infos zum neuen Mercedes CLA II (2019)

Lenkrad eines Mercedes

Mit dem CLA II präsentiert Mercedes ab April 2019 den Nachfolger des erfolgreichen CLA. Lese in diesem Artikel, was man von dem neuen Modell erwarten kann.

Neues Design und neue Motoren

Mit dem CLA brachte Mercedes 2013 ein Fahrzeug auf den Markt, dessen Erfolg selbst für den Hersteller überraschend kam. Im ersten Jahr konnten von der ersten Generation des CLA bereits fast 60.000 Fahrzeuge verkauft werden. Nachdem man dem Modell 2016 ein umfangreiches Facelift verpasst hat, will Mercedes wohl an einem Drei-Jahres-Rhythmus festhalten und kündigt für 2019 den offiziellen Nachfolger CLA II an. Dieser wird komplett überarbeitet und erhält neben einem neuen Design ein komplett neues Fahrwerk. Bei der Motorisierung setzt man konsequent auf 4-Zylindermotoren. Diese werden in vier Leistungsstufen von 129 bis 258 PS ausgeliefert. Daneben wird es eine 360 PS starke Hybridvariante des Vierzylinders geben. Vom hauseigenen Tuner AMG stammt die stärkste Motorisierung die über 400 PS leisten wird. Ganz nebenbei verliert der Mercedes CLA II 75 Kilogramm an Gewicht, was sich positiv auf den Spritverbrauch auswirkt.

Mercedes CLA II als elegantes Kombi-Coupé

Obwohl als kleine Variante des Mercedes CLS und damit als viertüriges Coupe geplant, sah man dem Design der ersten Generation die Verwandtschaft zur Stufenhecklimousine deutlich an. Hier haben die Designer von Mercedes angesetzt und dem CLA II eine elegante Kombicoupe-Karosserie spendiert. Mit der Überarbeitung der Außenhaut wurden auch gleich alle Ecken und Kanten geglättet. Ein längerer Radstand und kurze Überhänge sollen nicht von ungefähr an den CLS erinnern. Herausgekommen ist ein viertüriges Kombicoupe, das sich vor dem großen Bruder nicht verstecken muss. In der Seitenansicht erkennt man nur bei genauen Hinsehen, dass das Heck etwas höher ist. Darunter verbirgt sich ein größerer Kofferraum wie bei der Mercedes A-Klasse.

Highlights im Innenraum

Neben dem äußeren Erscheinungsbild wird sich auch einiges im Innenraum tun. Besonders hervorzuheben ist, das der Comand-Controller durch ein vollwertiges Touchpad ersetzt wird. Dieses ist auch notwendig, denn eine weitere Neuerung des Mercedes CLA II wird sein, dass er sich komplett auf den Fahrer einstellt. Hierzu wird ausgiebig Gebrauch von der fortschreitenden Digitalisierung gemacht. So weiß der CLA II nicht nur wann der nächste planmäßige Werkstattbesuch auf dem Programm steht, sondern kann auch die passende Musik auswählen oder Termine abrufen. Daneben werden auch ganz praktische Informationen wie die Entfernung zu einem Fahrziel oder ob die Straße glatt ist, angezeigt. Auch der Beifahrer wird sich während der Fahrt beschäftigen können, denn er erhält einen eigenen Flachbildschirm. Dieser lässt sich versenken, wenn er nicht gebraucht wird. Ein elegantes Design und modernste Technik im Motor- und Innenraum werden den Mercedes CLA II sehr wahrscheinlich noch erfolgreicher wie den Vorgänger machen.

Bildquelle:

  • Lenkrad eines Mercedes: ©Jan2575 - Pixabay.com
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Mercedes CLA II
Übersicht

Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP