Skip to main content

Chevrolet Corvette ZR1: Die brachialste Corvette aller Zeiten

Chevrolet Corvette ZR1 in der Frontansicht

Die letzte Corvette mit Frontmotor, denn ab 2019 kommt der Mittelmotor. Trotzdem ist der Chevrolet Corvette ZR1 wohl schon jetzt die brachialste Corvette aller Zeiten.

C7 nennt sich die jüngste Baureihe des Sportwagenklassikers Corvette. In den Handel kommt sie unter dem Namen Covette ZR1. Als Cabrio und als Coupé. General Motors – einer der traditionsreichsten Autohersteller der Welt – hat hier ein Auto auf die Straße gestellt, das es wohl mit jedem anderen Sportwagen aufnehmen kann. Optik, Kraft, Straßenlage, Sound – alles passt zusammen, um den Chevorlet Corvette ZR1 unter die Kategorie Supersportwagen einzureihen. Stärkere Motorleistung als in den Vorgängermodellen wird ebenso geboten wie ein deutlich höherer Abtrieb. Mit einer Downforce, die zwischen 60 und 70 % höher ist als bei früheren Corvette-Modellen lässt der Chevrolet Corvette ZR1 natürlich deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten zu. Und das ist bei dieser gebotenen Kraft und der vorhergesagten Höchstgeschwindigkeit auch nötig. Denn der Chevrolet Corvette ZR1 ist ein Supersportwagen.

Innenraum einer Chevrolet Corvette ZR1

Corvette ZR1 beeindruckt mit 765 PS

Mit 765 PS beeindruckt der Chevrolet Corvette ZR1 natürlich seine Klientel. Erreicht wird diese Ausbeute an reiner Motorleistung nicht nur durch ein besseres Motormanagement, sondern durch eine von Grund auf erneuerte Technik. Die Kraft stammt aus einem LT5-V8-Motor mit Kompressoraufladung. Neben den 765 PS werden knapp 1.000 nM an Drehmoment realisiert – eine gigantische Leistung. Und die führt natürlich auch zu enormer Höchstgeschwindigkeit. GM spricht nicht offiziell darüber, aber der neue Chevrolet Corvette ZR1 soll mehr als 340 km/h Höchstgeschwindigkeit erzielen. Das ist auf dem Niveau eines Formel-1-Autos.

Verantwortlich dafür ist neben einer verbesserten Ladeluftkühlung auch eine optimierte Einspritzung. So werden die acht Zylinder des Corvette-Motors besonders gut bedient und bringen maximale Leistung. Für die optimale Übersetzung sorgt neben dem gewohnten Siebengang-Getriebe erstmals auch eine Achtgang-Automatik. Eine Erleichterung für Fahrer, die mit Supersportwagen nicht so versiert sind, gleichzeitig wohl aber auch eine Verwässerung des Systems Corvette. Denn dieses steht für brachiale Gewalt, die gezähmt werden muss und da passt eine Automatik eigentlich nicht dazu.

Chevrolet Corvette ZR1 in schwarz

Preis vermutlich bei über 100.000 Dollar

Natürlich hat der Chevrolet Corvette ZR1 aber auch ein adäquates Bremssystem: Carbon-Keramik-Systeme mit sechs Kolben vorne und vier Kolben hinten sorgen dafür, dass die erreichten hohen Geschwindigkeiten auch sehr schnell wieder abgebremst werden können. Und dafür, dass das Auto auf der Straße bleibt, sorgt auch die Bereifung: Vorne 285/30er-Reifen, hinten 20-Zöller im Format 335/25. Mit Carbon, Nappaleder und Alcantara ist das Innenleben des Chevrolet Corvette ZR1 formidabel ausgestattet, die bevorzugte Farbe ist übrigens Orange. Und der Preis? Der dürfte jenseits von 100.000 Dollar liegen, was allerdings aufgrund des Wechselkurses noch immer nur einen fünfstelligen Eurobetrag ausmacht.

Bildquelle:

  • Innenraum einer Chevrolet Corvette ZR1: ©Chevrolet
  • Chevrolet Corvette ZR1 in schwarz: ©Chevrolet
  • Chevrolet Corvette ZR1 in der Frontansicht: ©Chevrolet
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
News
Übersicht

KOMMENTARE


Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP