Skip to main content

Ersten Elektroautos von Skoda kommen ab 2019

Skoda - SUPERB

Wenn Du die Hoffnung auf die Einführung der ersten Elektroautos von Skoda schon fast aufgegeben hast, darfst Du Dich jetzt freuen. Denn 2019 ist es mit dem Verkaufsstart von zwei Hybridautos wohl tatsächlich so weit. Darüber hinaus werden für 2020 ein SUV mit reinem Elektroantrieb und der verspätete E-Citigo entwickelt.

Skoda - SUPERB

Beginn der „Strategie 2025“ mit der Einführung von zwei Hybridautos

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Skoda-Händler hat der tschechische Autohersteller sich in Berlin 2016 eindeutig zur Elektromobilität bekannt. Als Vorstandsvorsitzender von Skoda stellte Bernhard Maier dabei die „Strategie 2025“ vor. Laut diesem Plan ist die Einführung des ersten Elektroautos der Marke für das Kalenderjahr 2019 vorgesehen. Hierbei handelt es sich um eine Plug-in-Hybrid-Version des Skoda Superb, die mit der Unterstützung des Mutterunternehmens Volkswagen entwickelt wird. Bis 2025 ist bereits offiziell die Einführung von insgesamt fünf Elektromodellen des Herstellers aus Tschechien vorgesehen.

Konkrete Preisvorstellungen und Fahrzeugdaten zu diesen Pkws veröffentlicht Skoda jedoch bisher noch nicht. Als zweites Elektroauto des tschechischen VW-Tochterunternehmens wird voraussichtlich der Kodiaq auf den Markt kommen. Möglicherweise wirst Du ebenfalls schon 2019 die Chance haben, die Elektroversion von diesem SUV-Hybridauto zu erwerben. Ursprünglich wurde sogar darüber spekuliert, dass Skoda den Kodiaq noch vor dem Superb mit einem Elektroantrieb ausstattet.

Skoda - KODIAQ

Erstes reines Elektroauto von Skoda kommt wohl 2020 als SUV

Das erste eigene Modell, das rein elektrisch betrieben wird, will der Autohersteller aus Tschechien 2020 erstmals verkaufen. Dieses Fahrzeug, das auf der von VW bereits eingesetzten Plattform MEB aufbaut, entwickelt Skoda als elektrifizierten SUV. Unter realen Bedingungen überwindet die Geländelimousine mit einer einzigen Elektroladung laut derzeitigen Schätzungen eine Reichweite von rund 400 Kilometern. Dieser BEV wäre ein eigenständiges Modell, das die Tschechen zu einem verhältnismäßig günstigen Preis anbieten möchten.

Skoda - CITIGO

Verspätete Einführung des E-Citigos nach sechs Jahren

Eine Elektroversion des Kleinwagens Citigo hat der tschechische Autohersteller schon vor einigen Jahren angekündigt. Ursprünglich hoffte das tschechische Tochterunternehmen der Volkswagen AG sogar, den E-Citigo schon 2014 auf den Markt zu bringen. Wegen der hohen Kosten war es für das Tochterunternehmen von VW jedoch nicht möglich, die baugleiche Tschechien-Version des VW Up so früh mit einem Elektroantrieb zu verkaufen. Denn die Stammkunden des Herstellers sind niedrigere Neuwagenpreise gewohnt. Skoda glaubt jedoch daran, 2020 mit der Antriebstechnologie der nächsten Generation des VW E-Up für Citigo-Käufer ein akzeptables Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen. Für dieses Jahr ist der Verkaufsstart des E-Citigos gemäß der derzeitigen Planung definitiv vorgesehen.

Bildquelle:

  • der_neue_skoda_superb_limousine_sondermodell_sportline_dynamisch_93019: © Skoda
  • der_neue_skoda_kodiaq_statisch_94576: © Skoda
  • skoda_citigo_monte_carlo_5_tuerer_dynamisch_92683: © Skoda
  • der_neue_skoda_superb_limousine_sondermodell_sportline_dynamisch_93018: © Skoda
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
News
Übersicht

KOMMENTARE


Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP