Skip to main content

Die teuerste Docking-Station der Welt: Der Lamborghini Esavox

Die teuerste Docking Station der Welt: Der Lamborghini Esavox schwarz

Die teuerste Docking Station der Welt! Die Lamborghini Esavox sprengt alle Regeln – Watt statt PS, satter Sound statt Motorenröhren und das für 25.000 Euro!

Die teuerste Docking Station der Welt: Der Lamborghini Esavox

25.000 Euro für eine Docking Station? Klar, sagen einige und wer sonst sollte sie bauen als der Autohersteller de Luxe Lamborghini. Zusammen mit dem Soundspezialisten iXoost haben sie eine Docking Station entwickelt, die nicht nur im Preis an einen straßentauglichen Lamborghini erinnert. Das Design ist typisch Lamborghini, wer die Anlage einschalten möchte nutzt sogar den berühmten, originalen Lamborghini Startknopf.

In den Farben Gelb, Rot, Orange und Schwarz erhältlich, ist das Prachtstück nicht nur optisch ein Augenschmaus – mit Bluetooth Schnittstelle und 800 Watt ist auch technisch einiges drin. 200 Watt werden auf dem Subwoofer verlagert, 600 auf den Verstärker. Zwei Jahre lang haben iXoost und der Autobauer an der Soundanlage gefeilt. Die Bluetooth-Schnittstelle zusammen mit traditionellem AUX Anschluss erlaubt es, die Anlage mit Smartphone, Tablet oder Computer zu bedienen.

Die teuerste Docking Station der Welt: Der Lamborghini Esavox - schwarz Einschaltknopf

Beim Lamborghini Esavox muss man tief in die Tasche greifen

Auch wenn der Preis sicherlich viele abschreckt, nicht nur technisch kann sich die Lamborghini Esavox sehen lassen. Das Gehäuse besteht aus Carbon-Monocoque, dazu gesellen sich originale Auspuffendrohre von Lamborghini. Die Bassreflex-Lautsprecher, wie auch das gesamte 6.1-Soundsystem findet sich in dem komplett handgefertigten Gehäuse wieder.

Laut Autohersteller ist die Esavox “wie ein Lamborghini gebaut”. Sprich: Keine Kompromisse, weder bei der Technik, noch beim Design. Optisch wird man also sofort an die italienische Luxuskarosse erinnert, doch rechtfertigt das den stolzen Preis von fast. 25.000 Euro? Das sollen die potentiellen Käufer des Esavox entscheiden. Mit 1,25 Meter Länge, knapp 70 Zentimeter Höhe und mehr als 50 Kilogramm ist das Soundsystem sicher nicht für jedes Wohnzimmer geeignet – träumen darf man(n) aber dennoch!

Bildquelle:

  • Die teuerste Docking Station der Welt: Der Lamborghini Esavox – schwarz Einschaltknopf: © Lamborghini
  • Die teuerste Docking Station der Welt: Der Lamborghini Esavox schwarz: © Lamborghini
Neuheiten
Übersicht

Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP