Skip to main content

Der Reihensechszylinder von Mercedes kommt wieder zurück

Der Reihensechszylinder von Mercedes kommt wieder zurück - M256 Motor silber

In Zeiten des Downsizing, wo Vierzylinder-Triebwerke selten werden, geht Mercedes einen anderen Weg und bringt einen neuen Reihensechszylinder auf den Markt.

Der Reihensechszylinder von Mercedes kommt wieder zurück

Pünktlich mit dem Erscheinen der überarbeiteten S-Klasse präsentiert Mercedes den neuen Dreiliter-Sechszylinder in Reihenbauweise. Schließlich soll er ja auch zuerst in den Luxuslinern der Schwaben verbaut werden. Interessant ist, dass das Benzintriebwerk von einem 48-Volt-Bordnetz unterstützt wird. Damit werden nicht nur alle kräftigen Nebenagreggate versorgt, sondern auch ein E-Motor, der nochmals weitere 220 Nm zusätzlich zur Kraft des Reihensechsers liefert.

Das Triebwerk selbst bekommt seine Leistungssteigerung durch einen konventionellen Abgasturbolader, zusätzlich sorgt ein elektrischer Turbolader aus dem Hause Borg Warner für Druck. Damit ergibt sich einen Gesamtleistung von mehr als 400 PS, trotzdem sinkt der Verbrauch um 15 Prozent im Vergleich zur V6 Vorgängermaschine. Um zukünftigen Diskussionen über die Abgase aus dem Weg gehen zu können, wird dieser Reihensechser Benziner von Mercedes sogar mit einem Partikelfilter ausgestattet.

Der Reihensechszylinder von Mercedes kommt wieder zurück - M256 Motor silber Seitenansicht

Was für Vorteile bringt der Reihensechser mit sich?

Dass Mercedes seit mehr als 20 Jahren wieder einen Reihensechszylinder baut hat verschiedene Gründe. Die alten Maschinen dieses Bautyps waren bei den Kunden besonders wegen ihrer extremen Laufruhe beliebt und begehrt. Diese ist bauartbedingt, daher ist auch beim neuen Reihensechser mit dieser angenehmen Eigenschaft zu rechnen. Dazu kommt noch, dass diese Maschine wesentlich wartungsärmer ist. Schließlich gibt es nur einen Zylinderkopf und Ventiltrieb. Das alte V6 Triebwerk war vom V8 Motor abgeleitet und hatte daher einen wesentlich komplizierteren Aufbau.

Mercedes wie auch die Käufer dieses Motors sind mit dem neuen Reihensechszylinder jedenfalls für die Zukunft gerüstet. Dafür sorgen die Auslegung als Hybrid mit elektrischer Unterstützung genauso wie die perfekte Abgasbehandlung mittels Partikelfilter sowie der für diese Klasse und Leistung geringe Spritverbrauch. Mit diesem Reihensechser ist Mercedes Benz jedenfalls auf dem richtige Weg und hat wieder ein Treibwerk im Angebot, welches das Zeug zum Klassiker hat.

Bildquelle:

  • Der Reihensechszylinder von Mercedes kommt wieder zurück – M256 Motor silber Seitenansicht: © Daimler AG
  • Der Reihensechszylinder von Mercedes kommt wieder zurück – M256 Motor silber: © Daimler AG
Neuheiten
Übersicht

Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP