Leistungssteigerung des VW Golf VII GTI Clubsport durch Speedbuster

10.01.2017
VW Golf VII GTI Clubsport

Speedbuster hat es nun geschafft, dass der VW Golf VII GTI Clubsport in seiner Klasse aufsteigen kann: Durch den Einsatz einer Multikanal-Chiptuning-Box hat dieser nun 61 PS mehr und kann sich somit in der sportlichen Kompaktklasse sehen lassen. So hast Du sehr viel mehr Spaß mit Deinem VW Golf VII GTI Clubsport und kannst mit einem schnellen Flitzer glänzen! Der Einbau ist supereinfach und gelingt im Handumdrehen.

VW Golf VII GTI Clubsport - Interior

Modernes Tuning des VW Golf VII GTI

Normalerweise weist der 2,0-l-Vierzylinder des VW Golf VII GTI Clubsport nur 265 PS auf. Durch das Tuning von Speedbuster erhöht sich die Leistung jedoch um 61 PS. Um das zu erreichen, hat Speedbuster recht einfach eine hochwertige Multikanal-Chiptuning-Box verbaut. Diese ist mit einer fahrzeugspezifischen Parametrie verbaut und sorgt somit dafür, dass das Auto auf Autobahnen und Landstraßen auf einmal sehr viel mehr hergibt! Trotzdem kann der Overboost-Leistungsschub des Autos weiterhin genutzt werden. Und das Beste ist, dass das Tuning total einfach ist und nur wenig Aufwand erfordert.

VW Golf VII GTI Clubsport

Mit der Lieferung des Pakets bekommst Du alles, was Du brauchst: ein Kabelbaum, der perfekt auf dieses Fahrzeug zugeschnitten ist und die passenden Steckverbindungen dazu sind ebenfalls dabei. Zudem bekommst Du für alle Fälle eine zweijährige Motorgarantie zugeschickt. Durch den Einbau der Chiptuning-Box steigert sich die Leistung des Drehmoments von 350 Nm auf 415 Nm und die Leistung Deines Fahrzeugs wird allgemein verbessert. Außerdem verbessert die Box die Stärke Deines Triebwerks, sodass sich der Benzinverbrauch im Durchschnitt um bis zu 1 l reduziert. Außerdem kannst Du durch eine Erweiterung Deiner Chiptuning-Box, diese ganz mit Deinem Smartphone verbinden und von hier aus steuern.

Bildquelle:

  • db2015au01319_small: © Volkswagen
  • db2016au00374_small: © Volkswagen
  • db2016au00354_small-1: © Volkswagen

Tags: ,

Kommentar hinterlassen

FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt