Ratgeber

Die Zylinderkopfdichtung ist eines der wesentlichsten Elemente am Motor. Ist diese undicht, muss sie gewechselt werden, da sowohl Wasser als auch Öl austreten können und damit eine große Gefahr für den Motor darstellen. Bei zu geringem Ölvolumen ist die schlimmste Folge ein Motorschaden, der in den meisten Fällen irreparabel ist.

24.02.2017
...WEITERLESEN

Die Tieferlegung und Breitreifen sind sehr beliebte Extras beim Fahrzeug. Im Zubehörhandel gibt es hierfür Dämpfer und Federn in einer sehr großen Auswahl. Allerdings raten Fachleute immer wieder von einer Tieferlegung in Eigenregie ab.

Was ist Tieferlegung und wie wird diese gemacht
Eines ist klar: Schneller wird man durch

21.02.2017
...WEITERLESEN

Ein Austauschmotor kann schnell zu einem Thema für ein Fahrzeug werden, wenn die Karosserie noch in Ordnung ist, der Motor dagegen Schäden aufweist, die irreparabel sind. Aber worauf sollte man setzen, wenn man sich für den Austauschmotor entscheidet und ist ein neuer oder ein gebrauchter Austauschmotor empfehlenswerter?

Motor austauschen:

20.02.2017
...WEITERLESEN

Vergaser unterscheiden sich ziemlich stark in Aufbau und Komplexität. Der einfachste mögliche wäre im Prinzip eine vertikale Luftröhre über den Zylindern mit einer horizontalen Treibstoffröhre auf einer Seite. Die Luft strömt hierbei die Luftröhre hinunter, wobei sie einen schmalen Knick in der Mitte passiert, dies führt dazu dass sich die

17.02.2017
...WEITERLESEN

Lange Zeit waren unterschiedliche Getriebearten eine Art Glaubenssache. Besonders an Automatik oder Schaltgetriebe schieden sich die Geister. Heute haben sich zwar ein Teil der Unterschiede weitgehend relativiert, dennoch bietet jede Bauweise – ob Wandlerautomatik, Doppelkupplungs- oder Reibradgetriebe in einem Vergleich seine eigenen Vorteile.

Nicht-Automatik: Schaltgetriebe
Schaltgetriebe funktionieren auf einem

17.02.2017
...WEITERLESEN
Seite 1 von 1212345...10...Last »

Gut beraten ist halb gepflegt

Ein Auto macht viel Arbeit. Das kann Dir wohl jeder bestätigen, der bereits länger eines sein Eigen nennt. Dennoch bietet es Dir einige Vorteile, die Dir ansonsten entgehen würden. Wenn Du daher lange etwas von Deinem Fahrzeug haben willst, ist es unerlässlich, es auch regelmäßig zu pflegen. Allerdings kann sich das als schwieriger herausstellen, als Du Dir das vielleicht gedacht hast. Es sind viele kleine Dinge zu beachten, damit der Wagen jederzeit perfekt läuft. Das fängt bereits bei der Autolack Pflege an. Es gibt die unterschiedlichsten Polituren von nicht gerade wenigen Herstellern. Da den Überblick zu wahren, welche gerade für Deinen Zweck die Richtige ist, ist nicht einfach. Aber auch Tätigkeiten, die mit der Zeit zwar an Routine gewinnen, sind zu Beginn eine Herausforderung. Den Ölwechsel selber machen oder das Auto urlaubsreif machen, hört sich zwar im ersten Moment leicht an, doch gibt es auch dabei ein paar Hinweise für Dich, zu beachten. Daher bieten wir Dir Anleitungen sowie Tipps und Tricks an, damit Dir nicht nur nichts bei der nächsten Spritztour im Wege steht, sondern auch der Urlaub ein sicheres Vergnügen wird. Neben der richtigen Autopflege ist aber zunächst die erste große Hürde für jeden potenziellen Fahrer zu nennen: der Führerschein. Dieser wird nicht nur immer teurer, auch bei den Fahrschulen gibt es Unterschiede. Damit Du – falls nötig – dennoch die richtige Fahrschule für Dich finden kannst, zeigen wir Dir, worauf Du achten musst.

FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt