Skip to main content

Autoschlüssel verloren: Das solltest Du jetzt tun

Autoschlüssel verloren im Freien

Was ist zu tun, wenn der Autoschlüssel verloren oder gestohlen wurde oder sogar im verschlossenen Auto liegt? Hier sind wertvolle Tipps für den Notfall.

Du vermutest, dass Du Deinen Autoschlüssel verloren hast oder er gestohlen wurde? Jedenfalls ist Dein Autoschlüssel unauffindbar und Du weißt nicht, was Du tun sollst? Wenn Dir erst kürzlich aufgefallen ist, dass Du den Schlüssel für das Auto irgendwo verlegt hast, solltest Du zuerst diejenigen Orte absuchen, an denen zu zuletzt warst und vor allem aber auch Deine Taschen gründlich durchwühlen. Ebenso bietet sich der Gang zum Fundbüro für Dich an, denn dort werden immer wieder Schlüssel abgegeben.

Wenn er auch dann nicht auftaucht und Du den Autoschlüssel verloren hast, muss sofort gehandelt werden. Im schlimmsten Fall wurde Dein Autoschlüssel gestohlen. Ein Schlüsselverlust hat immer Kosten zur Folge, weshalb der erste Schritt darin besteht, Dich bei der Versicherung zu melden. Weitere wichtige Informationen zum Vorgehen, wenn der Autoschlüssel weg ist oder im Auto eingeschlossen wurde, findest Du in diesem Artikel.

Autoschlüssel verloren: Kasko-Versicherung informieren

Leider nehmen sich die meisten Autofahrer, deren Autoschlüssel abhanden gekommen ist, einige Tage bis Wochen Zeit bis sie wirklich etwas unternehmen. Das kann dramatische Folgen haben, insbesondere dann, wenn ein Diebstahl nicht auszuschließen ist. Ist letzteres der Fall, musst Du bei der Polizei sofort Anzeige erstatten. Anschließend ist es erforderlich, die Kasko-Versicherung schriftlich zu benachrichtigen. Du solltest der Versicherung auch mitteilen, dass Du die Polizei bereits benachrichtigt hast. Hat die Polizei kein Glück und Du Deinen Schlüssel immer noch nicht, muss Du Dir einen neuen Schlüssel anfertigen lassen.

Neuen Autoschlüssel beantragen

Sollte der Autoschlüssel wirklich verschwunden sein, musst Du bei Deinem Vertragshändler so schnell es geht einen neuen Autoschlüssel bestellen. Wartest Du zu lange, steigt das Risiko, dass das Auto gestohlen wird. Du bekommst einen neuen Schlüssel, der entsprechend neu programmiert ist. Genauso wird Dein Zweitschlüssel neu programmiert. In der Kfz-Werkstatt wird außerdem die Fahrzeugelektronik an den neuen Schlüssel angepasst. Voraussetzung für die Anpassungen und die Schlüsselvergabe ist, dass Du Deinen Personalausweis, Führerschein und die Zulassungsbescheinigung vorzeigst.

Kosten für neuen Autoschlüssel

Das Ärgernis beim Verlust des Autoschlüssels liegt nicht nur in der Unbenutzbarkeit des Fahrzeugs. Auch die Kosten, die auf Dich zukommen, wenn Du einen neuen Schlüssel anfertigen lässt, sind horrend. Die Anfertigung und Umprogrammierung der Schlüssel, sowie die notwendigen Umbauten am Auto kosten Dich letztlich mehrere Hundert Euro. Unter anderem deswegen solltest Du immer Deinen Schlüssel bei Dir tragen, wenn Du außer Haus bist.

Ausgesperrt: Wenn der Autoschlüssel im Wagen liegt

Bei älteren Autos ohne elektronische Schlossöffnung kann es passieren, dass der Schlüssel im Autoinneren liegt, während der Fahrer draußen steht und die Türen verschlossen sind. Diese Situation tritt bei Autobesitzern mit neueren Autos eher selten ein. Mit der Technik und der Zentralverriegelung ist es quasi unmöglich, sich auszusperren.

Eine Ausnahme gibt es jedoch immer noch: Wenn Du die Türen Deines Autos mit elektronischer Verriegelung verschließt, den Kofferraum öffnest und ihn, nachdem der Schlüssel dort hineingeraten ist, wieder schließt, hast Du ein Problem. Der Schlüssel ist dann eingesperrt und ohne Weiteres kommst Du nicht mehr an ihn heran.

In dieser Situation kannst Du aber den Pannendienst holen. Dieser schafft es, die Türe schnell und ohne Schäden zu öffnen. Bei älteren Autos ist es unter Umständen sogar möglich, selbst zum Draht zu greifen und zu versuchen, durch die Türfuge an das Knöpfchen zu kommen. Für die Notöffnung der Tür fallen Kosten an, die nicht gerade niedrig sind. Wenn Du allerdings Mitglied bei einem Automobilclub bist, ist die Türöffnung für Dich kostenlos.

Autoschlüssel liegt im Auto

Keyless-Systeme und Notschlüssel

Bei Autos mit Keyless-System ist es unmöglich, dass der Schlüssel im Inneren des Autos eingesperrt wird. Das liegt daran, dass sich die Autotüren nicht verriegeln, sobald sie zufallen. Der Autobesitzer muss erst einen Knopf auf einem kleinen Sender drücken, welcher per Funk die Autotüren verriegelt. Bist Du Besitzer eines Fahrzeugs mit Keyless-System, muss Du aber aufpassen, dass Dein Auto wirklich verschlossen ist. Autodiebe können den Funk stören, wodurch die Türen offen bleiben. Wenn Du einmal unsicher bist, ob alle Türen verschlossen sind, solltest Du alle Türen nochmals kontrollieren.

Auch Autos mit Keyless-System haben, wie jedes Auto, ein mechanisches Notschloss mit einem dazugehörigen Notschlüssel. Beides ist beim Neukauf eines Autos im Umfang dabei. Das Auto kann mit dieser Notvorrichtung an mindestens einer Tür ganz normal mit dem Notschlüssel aufgeschlossen werden. Der Notschlüssel hat jedoch nicht die Funktion, den Motor zum Fahren zu starten.

Wenn Du einen Gebrauchtwagen ohne Notschlüssel gekauft hast, kannst Du diesen bei einem Schlüsseldienst nachmachen lassen. Der Notschlüssel sollte nicht zusammen mit dem normalen Autoschlüssel oder Sender verloren gehen können. Aus diesem Grund darfst Du ihn nicht an den Schlüsselbund hängen oder im Auto verstauen. Übrigens sieht auch die Kasko-Versicherung solche Handlungen als grob fahrlässig an und würde ihre Zahlung bei Verlust des Schlüssels oder Autodiebstahl zu einem nicht unerheblichen Teil streichen.

Bildquelle:

  • Autoschlüssel liegt im Auto: ©Jan2575 - Pixabay.com
  • Autoschlüssel verloren im Freien: ©FotoBader - Pixabay.com
Ratgeber
Übersicht

Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP