Skip to main content

Warum regelmäßige Inspektionen für Dein Auto so wichtig sind

Auto bei der Inspektion

Regelmäßige Servicetermine bleiben für die Sicherheit Deines Autos unverzichtbar. Herstellerrichtlinien empfehlen große und kleine Inspektionen.

Regelmäßige Inspektionen sind für eine angemessene Autowartung unentbehrlich. Um Dein Fahrzeug zu erhalten und Unfälle zu vermeiden, muss insbesondere der Verschleiß von Teilen in der Werkstatt rechtzeitig überprüft werden. Darum machen Dich moderne Fahrzeugsysteme sogar zumeist frühzeitig auf eine anstehende Auto-Inspektion aufmerksam. Bei der Ermittlung des Termins für die nächste Wartung am Auto entscheidet vor allem die Strecke, die seit dem letzten Servicetermin zurückgelegt wurde. Außerdem unterscheiden die Hersteller in den eigenen Richtlinien für unterschiedliche Modelle zwischen kleinen und großen Fahrzeuginspektionen.

Ab wann ein Auto in die Inspektion muss

Eine regelmäßige Inspektion ist auch bei einem neuen Auto unverzichtbar. Sogar bei äußerst hochwertigen Fahrzeugen besteht nach der Bewältigung von außergewöhnlich großen Distanzen die Möglichkeit, dass der Verschleiß den Austausch von Einzelteilen alternativlos macht.

Es gibt keine konkreten Richtlinien für alle Pkws, die Inspektionstermine festlegen. Stattdessen findest Du in der Regel eine Vorgabe des Autoherstellers mit verschiedenen Fristen und Grenzwerten, durch die Dir ein bestimmtes Datum für den nächsten Besuch beim Service in der Werkstatt empfohlen wird. Dabei gilt der verstrichene Zeitraum seit den letzten Inspektionen nicht als das einzige Kriterium. Denn die Anzahl der zurückgelegten Kilometer ist bei der Überprüfung des Wartungsbedarfs üblicherweise wichtiger.

Die Empfehlungen sind sowohl vom Motor als auch von der sonstigen Ausstattung eines Autos abhängig. Insofern Du zum Beispiel bei einem Fahrzeug mit Diesel-Antrieb den Partikelfilter zu spät austauschen lässt, führt dieses Versäumnis schlimmstenfalls zu erheblichen Folgeschäden. Darum schlagen die Autohersteller für einen Pkw mit Diesel-Motor nicht selten früher Inspektionen vor.

Während eines Servicetermins weisen die Werkstattmitarbeiter Dich meistens darauf hin, wann voraussichtlich wieder eine Wartung erforderlich sein wird. Oft befestigen die Mechaniker im Türbereich einen Aufkleber mit dem Datum oder der Kilometerzahl, ab der eine erneute Auto-Inspektion ratsam ist. Allgemeine Vorgaben entdeckst Du außerdem in der Bedienungsanleitung Deines Modells oder im Serviceheft.

Automatische Meldung des Inspektionsbedarfs über das Cockpit

Zahlreiche moderne Fahrzeugtypen verfügen über eine Elektronik, die Dich zur Vereinbarung einer Inspektion auffordert. Ein derartiges Auto meldet den Inspektionsbedarf über das Cockpit an. Dadurch musst Du nicht selbst berechnen, ob eine Wartung notwendig ist und darfst Dich in der Regel auf die automatischen Meldungen verlassen. Trotzdem bleibt es natürlich empfehlenswert, auf den Kilometerstand zu achten und die verstrichene Zeit seit den vorigen Inspektionen im Hinterkopf zu behalten.

Die automatischen Servicehinweise lassen sich im Normalfall kaum übersehen. Du wirst häufig sowohl akustisch als auch visuell auf den bestehenden Wartungsbedarf aufmerksam gemacht. Neben aufleuchtenden Symbolen gibt es Infotainment-Systeme, die Dich per Textbenachrichtigung um die Veranlassung von Inspektionen bitten. Für die Kilometerzahl und den Zeitpunkt des letzten Servicetermins sind im System oft Maximalwerte vorgegeben. Sobald Dein Auto diese Werte überschreitet, erfolgt die automatische Empfehlung auf jeden Fall.

Komplizierte Kriterien bei der Empfehlung von Inspektionsterminen

Darüber hinaus nutzen manche Fahrzeugmodelle aber noch zusätzliche Kriterien, die bei der Ermittlung des Servicebedarfs eine wichtige Rolle spielen. Mit einer hochmodernen Ausstattung analysieren einige Pkws sogar Dein Fahrverhalten, um die Notwendigkeit von Inspektionen einzuschätzen. Wenn Du ständig auf kurzen Strecken mit überdurchschnittlichen Geschwindigkeiten unterwegs bist, wirst Du beispielsweise nicht selten frühzeitiger von Deinem Fahrzeugsystem in die Werkstatt gebeten. Bei langsameren Fahrgeschwindigkeiten, die dem Motor keine Höchstleistung abverlangen, sind hingegen teilweise längere Wartezeiten zwischen den Inspektionen vertretbar.

Die neuen Servicesysteme von vielen Herstellern trennen mittlerweile den Ölwechsel und die restlichen Wartungsmaßnahmen voneinander. Dementsprechend schlägt Dir die Software von derartigen Fahrzeugen getrennte Inspektionstermine vor. Während der Fahrstil sich auf den Zustand des Öls manchmal ganz besonders entscheidend auswirkt, hängt der Verschleiß von bestimmten Teilen wiederum eher von der zurückgelegten Distanz ab.

Auto von unten

Auto-Inspektion: Wichtig für die Sicherheit

Weil eine regelmäßige Kontrolle Deines Autos und die Prüfung auf Mängel für die Gewährleistung der Fahrzeugsicherheit unverzichtbar bleiben, musst Du die Aufforderung zur Vereinbarung von Inspektionen unbedingt ernst nehmen. Zumeist aktualisiert ein Mechaniker die Inspektionsanzeige und sorgt dafür, dass Du nach einem Servicetermin vorerst nicht mehr von Tönen oder aufleuchtenden Symbolen gestört wirst.

Obwohl es manchen Autofahrern gelingt, die Systemhinweise selbst zu entfernen, ist davon unbedingt abzuraten. Wer nicht über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügt und alle erforderlichen Wartungsmaßnahmen selbst durchführt, riskiert die Fahrzeugsicherheit. Im Extremfall gibt es sogar einen gefährlichen Unfall. Zudem ermöglicht das Versäumen von Terminen für eine Auto-Inspektion nicht selten das schleichende Zustandekommen eines verheerenden Defekts, der zum Beispiel zu einem Motor- oder Getriebeschaden führt. Dadurch entstehen häufig Reparaturkosten, die Rechnungsbeträge für regelmäßige Wartungen um ein Vielfaches übersteigen.

Sofern die Garantie von Fahrzeugteilen noch gültig ist, steigt das finanzielle Risiko durch das Verpassen von Serviceterminen ganz besonders an. Denn die Gewährleistung wird oft hinfällig, wenn Du bewusst auf fällige Inspektionen verzichtest. Dann übernimmst Du die Kosten für Ersatzteile in der Regel in voller Höhe. Aus der Sicht der Autohersteller hättest Du den Schaden mit der Fahrlässigkeit mitverursacht, nachdem ein Teileverschleiß zu spät erkannt wurde. Im Rahmen eines Leasingvertrags haben verpasste Wartungstermine im Schadensfall ebenso meistens fatale wirtschaftliche Folgen.

Audi wird poliert

Unterschiede zwischen kleiner und großer Inspektion

Die Kosten der Serviceleistungen hängen auch davon ab, ob eine große oder kleine Inspektion erforderlich ist. Bei der umfangreicheren Variante summieren die Rechnungsposten sich manchmal auf bis zu 800 Euro. In diese Preisdimensionen stoßen unter anderem alte Pkws mit einem überdurchschnittlichen Wartungsbedarf vor. Denn die Modelle sind häufig nicht mit der Diagnosesoftware, die Kfz-Mechanikern die Arbeit erleichtert, kompatibel. Eine einfache Auto-Inspektion ist bei neueren Fahrzeugtypen wiederum zum Teil lediglich mit Kosten im Bereich von ungefähr 150 Euro verbunden. Zumeist empfehlen die Fahrzeughersteller bei jedem zweiten Servicetermin eine ausführlichere Wartung.

Kleine Auto-Inspektion

Wann nur eine kleine Inspektion nötig ist, erfährst Du durch eine unverbindliche Anfrage in einer Werkstatt. Dieser Service besteht aus einer relativ unkomplizierten Grundprüfung. Hierbei untersuchen Kfz-Mechaniker Reifen und Luftfilter. Zugleich überprüfen die Fachkräfte in der Werkstatt den Zustand von der Bremsflüssigkeit, dem Motoröl und weiteren Betriebsstoffen. Dabei kommt es in manchen Fällen auch zu einem Ölwechsel.

Große Auto-Inspektion

Nach einem einfachen Servicetermin erläutern die Mitarbeiter einer Werkstatt Dir, wann eine große Inspektion notwendig ist. Im Rahmen einer umfangreichen Wartung nehmen Mechaniker die Karosserie und die Fahrzeugachsen sehr genau unter die Lupe. Darüber hinaus schließen die Experten bei großen Auto-Inspektionen durch eine ausführliche Untersuchung am Motor und dem Getriebe Mängel möglichst aus.

Die Autohersteller stellen dafür oft eine detaillierte Checkliste zur Verfügung. Auf diesen Listen arbeiten die Werkstattmitarbeiter bei einer Inspektion meistens mehr als 30 Punkte ab. Weil die Garantie der Einzelteile von einer sorgfältigen Fahrzeugwartung abhängt, befolgen die Fachleute die Vorgaben sehr genau. Bei einem großen Termin spielt der Verschleiß von Pkw-Teilen eine wichtige Rolle. Deshalb tauschen die Mechaniker hierbei häufiger Fahrzeugkomponenten aus.

Bildquelle:

  • Auto von unten: ©danvolks99 - Pixabay.com
  • Audi wird poliert: ©viganhajdari - Pixabay.com
  • Auto bei der Inspektion: ©danvolks99 - Pixabay.com
Ratgeber
Übersicht

Verwandte Beiträge


FOLGT UNS AUF INSTAGRAM @dieautowelt

TOP